100 Km von Biel – die Nachtgestalten von run&walk Kerzers

Noch wenige Stunden vor dem Start kündigten die Meteorologen starke Gewitter an –doch diese trafen zum Glück für Organisatoren und Läufer nicht ein.
Dafür optimales Laufwetter für alle Teilnehmer. Vier Stafetten Teams über die Königsdisziplin von 100 km und zwei Walkerinnen über die 13.6 km Strecke von Biel nach Aarberg standen an der Startlinie.
Tolle Stimmung in Biel wo viel Volk unterwegs war. Raus aus der Stadt gleich der Aufstieg von 150 Höhenmeter nach Jens. Das Feld zieht sich rasch auseinander. Es wird kaum gesprochen. Erstes Etappenziel Marktplatz Aarberg. Weiter nach Oberramsern. Kleine Dörfer werden passiert, wo nach Mitternacht noch einiges in den Festzelten los ist. Je später die Nacht umso lustiger die Zuschauer! Chip Weitergabe an den dritten Läufer nach Kirchberg .Es ist nicht mehr viel los um diese Zeit. Die Nacht hat uns im Griff. In Kirchberg ist die Hälfte der Distanz geschafft. Nächste Übergabe nach dem berühmt berüchtigten Ho-Chi-Minh Pfad ( Emmendamm) ist Bibern. Der Tag beginnt. Stirnlampen werden versorgt. Jetzt der letzte kurze, steile Anstieg direkt nach der Wechselzone und nie endende 18Km der Aare entlang nach Biel- dem Ziel entgegen.
Überglücklich, dass es alle Teams geschafft haben. Alle unter 9:30 min! Wir haben nicht nur gelitten, sondern auch genossen. Nächstes Jahr stehen wir anfangs Juni an einem Freitag wieder an der Startlinie…..!

Resultate:

100 km Stafette

Ladies:
Affolter Rosmarie, Tschachtli Mirjam, Lütt Sandra, Weibel Verena, Sonahee Maureen
9:28

Top Team:
Schick Thomas, Grindat Markus, Moser Fredi, Wüthrich Alex, Reiser Thomas
8:54

Old Boys:
Müller Bernhard, Hügli Jürg, Balmer Ernst, Gaitzsch Helmut, Etter Daniel
9:11

100 km Walking

Kramer Heinz, Guggisberg Markus, Johner Kurt, Schlegel Kathrin, Hans Peter
13:46

Walking Biel – Aarberg

Schenk Ruth, 1:49
Tschachtli Sandra, 1:49

 

 

Kommentieren

Damit wir von Spam verschont bleiben, bitte unten stehende Aufgabe lösen. Besten Dank.WordPress CAPTCHA