Salomon Zugspitz Ultratrail 2014

Unsere beiden run&walk Ultra-Marathon Sportler, Cornelia Hauser und Kurt Nadler, hatten sich für dieses Jahr den Zugspitz Ultra Trail als Ziel gesetzt und sich entsprechend intensiv darauf vorbereitet. Am 21. Juni um 07h15 fiel dann endlich der Startschuss.

Auf der Ultratrail-Distanz haben die Teilnehmer knapp über 100 Streckenkilometer und mehr als 5.400 Höhenmeter zu bewältigen. Dabei warten einige der schönsten Trailrunning-Abschnitte des gesamten Alpenraumes. Unter anderem wird die Zugspitze (mit 2962 Metern Höhe Deutschlands höchster Berg) umrundet, zugleich aber auch das gesamte Wettersteingebirge umlaufen. Auf spektakulären Streckenabschnitten zu Füßen der Waxensteine, der Zugspitze Nordwestwand, am Gatterl, dem Scharnitzjoch, am Ferchensee oder an den Osterfeldern unterhalb der Alpspitze,  nimmt die Strecke alle Schönheiten aber auch alle natürlichen Hindernisse mit, die das Wettersteingebirge zu bieten hat.

Großartiger Sport, neuer Teilnehmerrekord mit über 2000 Athleten aus 46 Nationen, tolle Atmosphäre und mit Stephan Hugenschmidt ein absolut würdiger Sieger. Das ist das Fazit des 4. SALOMON ZUGSPITZ ULTRATRAIL 2014 in Grainau, der am Sonntagmorgen zu Ende ging. Und als wenn der souveräne Triumph des 28-jährigen Wahl-Schweizers noch nicht genug wäre, er verbesserte die bisherige Rekordzeit von  2011 um knapp 20 Minuten auf 10h36.50. Schnellste Frau über die 100 km wurde Anne-Marie Flammersfeld (St. Moritz) in 13h53.21.

Cornelia Hauser-Ruckli aus Fräschels lief in der Woman Master Kategorie in 17h11.14 auf den hervorragenden 2. Platz und damit aufs Podest. Kurt Nadler liefert einmal mehr ein erstaunliches Ergebnis und lief in 14h52.02 bei den Master Men auf den 20. Platz. Run&walk kerzers gratuliert den beiden herzlich zu den tollen Leistungen und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg bei den kommenden Ultra-Läufen.

Zu den Fotos

 

Kommentieren

Damit wir von Spam verschont bleiben, bitte unten stehende Aufgabe lösen. Besten Dank.WordPress CAPTCHA