Trainingslager Bregenzerwald

Im Auffahrts Trainingslager holen sich die Runner und Walker aus Kerzers jeweils den letzten Schliff für die bevorstehende 100km Team-Stafette oder andere Grosstaten, die für die Sommer Laufsaison geplant sind.

Der Austragungsort ändert jedes Jahr und liegt in der Schweiz oder im grenznahen Ausland. Dieses Jahr weilten wir für 4 Tage zum ersten Mal bei unseren Nachbarn im Vorarlberg. Im Hotel Kanisfluh in Mellau im Bregenzerwald waren wir bestens aufgehoben und ein prächtiges Trainingsgelände für alle Ansprüche lag buchstäblich vor der Haustüre.

Die 17 Teilnehmenden reisten am Donnerstag via St. Gallen, Bregenz oder Dornbirn nach Mellau. Der Wettergott war uns zu Beginn nicht wohl gesinnt und liess es die ersten beiden Tage vor allem regnen. Dafür wurden wir am Samstag und Sonntag mit herrlichem Wetter und nicht zu warmen Temperaturen verwöhnt.

Das Auftakttraining der Läufer und Walker führte uns der Bregenzerach entlang bis nach Schnepfau und dann auf dem Damm wieder zurück. Am zweiten Tag ging es auf die Bizau Runde. Zwischen Reutte und Bizau liegt eine wunderschöne Moorlandschaft. Herausforderung Nr 1 ist immer der Long-Jogg vom Samstag. Frühstücksbuffet-gestärkt machten wir uns bei Sonnenschein und trotzdem bester kühler Lauftemperatur auf die Mellental-Runde. Dem Mellenbach entlang bis zur Lindachalpe stiegen wir auf ca. 8 km von 700 auf 1150 m.ü.M. Weiter rauf gings bis zur Hauseralpe, dem höchsten Punkt auf 1350 m. Von dort gings nur noch bergab. Zuletzt über die Heimfahr-Skipiste vom Skigebiet Damüls nach Mellau hinunter. Nach 18 km und 800 Höhenmetern hatten wir es in die kühle Gartenwirtschaft geschafft.

Auslaufen auf der Dorfrunde Mellau am Sonntagmorgen und schon mussten wir uns wieder auf den Heimweg machen. Übers Bödele nach Dornbirn, Lustenau Richtung Schweiz.

Die Vorarlberger Bevölkerung sprach sich am 11. Mai 1919 mit 82 Prozent für die Bildung eines Kantons Vorarlberg aus und beauftragte die Landesregierung, Beitrittsverhandlungen mit der Schweiz zu führen. Nach unserem Besuch im Ländle können wir nur bestätigen, dass das eine sehr gute Idee war, die dann leider nicht umgesetzt wurde.

 

Kommentieren

Damit wir von Spam verschont bleiben, bitte unten stehende Aufgabe lösen. Besten Dank.WordPress CAPTCHA