Trainingslager Schwarzwald

Gemäss der Tradition führte die Läufergruppe Kerzers (neu run & walk Kerzers) das Trainingslager von Auffahrt bis zum darauffolgenden Sonntag durch. Die 23 Personen umfassende Gruppe wählte das Hotel Ruhbühl in Lenzkirch im Schwarzwald für das diesjährige Trainingslager. Nicht nur das Laufen steht bei diesen Lagern im Vordergrund, auch die Pflege der Kameradschaft, das gemeinsame Erlebnis und das Geniessen gehören zu diesen Ausflügen. Im Hotel Ruhbühl konnten alle Elemente ausgiebig genossen werden.
Nebst dem täglichen Lauftraining war jeweils ein leichtes Morgenjogging angesagt. Die notwendige Erholung konnten sich die Teilnehmenden in der Wellnessanlage holen.

Nach der Ankunft am Donnerstagmittag ging es gleich zu einem ersten Training in den nahe gelegenen Schwarzwald. Auf endlosen Wegen konnte die Gruppe einen ersten Eindruck von diesem wunderschönen Lauf- und Bikeparadis geniessen. Nach dem ausgiebigen Frühstücksbuffet am Freitag war ein längerer Lauf nach Titisee angesagt. Anstelle der angekündigten 16 km waren es schlussendlich mehr als 25 km. Durch eine verpasste Abzweigung ging der Lauf in die andere Richtung nach Bonndorf. Der Rückweg dem Mühlebachentlang war sehr schön aber auch ziemlich sumpfig und nass. Nach fast 3 Stunden Training kamen alle mit nassen Schuhen wieder ins Hotel zurück.
Um solche Missgeschicke zu vermeiden, bestieg die Gruppe am Samstag den Bus nach Schluchsee und umrundete den gleichnamigen See. Für die 18 km brauchte die Gruppe 1 ½ h, obwohl alle durch einen Wolkenbruch pudelnass am Bahnhof ankamen. Oh Schreck, der geplante Bus für die Rückfahrt fuhr ausgerechnet am Samstag nicht. Kurzentschlossen nahm die Gruppe ein Taxi und liess sich bequem und an der Wärme ins Hotel zurück chauffieren. Einzelne nahmen den Rückweg unter die Füsse oder warteten auf einen späteren Bus.
Die Bike-Gruppe hatte mehr Glück, kehrte sie doch genau im Moment des Wolkenbruchs in ein schützendes Restaurant ein.
Das Wetter liess während den ganzen vier Tagen zu wünschen übrig. Kaum ein Sonnenstrahl begleitete uns auf den schönen Laufstrecken. Trotzdem war die Stimmung unter den Teilnehmenden ausgezeichnet. Alle konnten sich das gewünschte Programm aussuchen und individuelle Ausflüge zu Fuss, mit dem Bike oder mit dem Auto unternehmen. Selbst die mitgereisten Kinder kamen im Vergnügungspark auf ihre Rechnung.

Zu den Fotos

Kommentieren

Damit wir von Spam verschont bleiben, bitte unten stehende Aufgabe lösen. Besten Dank.WordPress CAPTCHA