MegaJoule Trainingswochenende 2012

Eine geglückte Premiere in den Voralpen.

Für die Strecke von Bulle bis nach Schwarzenburg mit Zwischenhalt am Schwarzsee gibt Google Earth eine Laufzeit von 13 h und 55 Min. an. Dan Übersax mit seinem MegaJoule Team hat für ein Wochenende Trainingsstrecken auf Natur- und Wanderwegen ausgewählt.

Am Samstagmorgen trafen sich knapp 20 erwartungsvolle Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Schweiz am Bahnhof in Bulle, um die Premiere dieses Laufwochenendes mitzuerleben. Geschlossen lief die Gruppe die erste Strecke bis nach Broc. Dort wurden zwei Leistungsgruppen gebildet, wobei eine Gruppe den direkten Weg Richtung Charmey wählte, die zweite Gruppe nahm noch einen kleinen Umweg von etwa 4 km der Saane entlang unter die Füsse. In Charmey nach etwa zwei Stunden wurde ein erster Zwischenhalt für eine kurze Verpflegung eingeschaltet, bevor der zweite Streckenabschnitt über Valsainte bis zum Schwarzsee in Angriff genommen wurde. Die Strecke wurde sehr sorgfältig ausgewählt. Trotzdem mussten einige heikle Passagen durch Schlamm und über Erdrutsche passiert werden. Nach knapp vier Stunden und den zurückgelegten 28 bzw. 32 km erreichten die Gruppen fast gleichzeitig das Hotel am Schwarzsee. Dort war nicht nur die Übernachtung für die Gruppe sondern auch ein läufergerechtes Nachtessen mit einem herrlichen Pasta-Buffet vorbereitet.

Am Sonntagmorgen starteten die Läuferinnen und Läufer wieder vollzählig am Schwarzsee für die zweite Etappe bis nach Schwarzenburg. Das Wetter meinte es gut. Nach dem Sonnenschein am Samstag zeigte sich ein bedeckter Himmel aber den ganzen Tag ohne Regen. Die Strecke führte meistens der Sense entlang über Plaffeien, Heitenried über die Sodbachbrücke wieder hinauf nach Schwarzenburg. Auch auf dieser Etappe wurden zwischen 28 und 32 km zurückgelegt. Die warme Dusche beim Fussballplatz und die Verpflegung in der Mehrzweckhalle von Schwarzenburg rundeten das überaus gelungene und minutiös vorbereitete Trainingswochenende sehr gut ab. Schlussendlich erreichten alle zufrieden, unfallfrei und mit einem gewissen Stolz das „Ziel“ nach je vier Stunden erlebnisreichen und anspruchsvollen Laufpartien.

Den Organisatoren und Leitern Dan, Serge und Lucia verdanken wir einmal mehr ein eindrückliches Lauferlebnis in den Freiburger und Berner Voralpen.

Kommentieren

Damit wir von Spam verschont bleiben, bitte unten stehende Aufgabe lösen. Besten Dank.WordPress CAPTCHA