Transalpine Run 2012

320 km Horizontaldistanz, 15`000 Höhenmeter, 8 Tagesetappen, zahllose Gipfel und steinige Pfade, drei Länder – eine der grössten, sportlichen Herausforderung in den Bergen.

Cornelia Hauser aus Fräschels mit ihrer Kollegin Helene Ogi aus Kandersteg standen am 1. Sept. in Ruhpolding (D) am Start. Qualifiziert wird nur das jeweilige Team, welches auch zusammen nach acht Tagen in Sexten (ITA) über die Ziellinie läuft. Ausgerüstet mit Leichtcarbon- Trailstöcken, einem speziellen Rucksack gefüllt mit Verpflegung und Notfallapotheke und x-Trainingstunden in den Beinen erlebten sie einen der spektakulärsten Running-Events der Welt. Atemberaubende Landschaften, unvergleichliche Erlebnisse und das unvergessliche Gefühl ein Finisher des GORE-TEX TRANSALPINE-RUN zu sein!

Sie beendeten ihr einmaliges Abenteuer mit dem hervorragenden 3. Platz bei den Frauen in 48Std.5min.

Artikel Anzeiger von Kerzers

Zum Transalpine Run

Kommentieren

Damit wir von Spam verschont bleiben, bitte unten stehende Aufgabe lösen. Besten Dank.WordPress CAPTCHA